slider-tester-corner

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

100% PFLANZENHAARFARBE
FARBERGEBNIS UND FARBAUSWAHL
ROHSTOFFBESCHAFFUNG
VERTRÄGLICHKEIT MIT ANDEREN PRODUKTEN
ANWENDUNG
DIE FORMEL
WEITERE FRAGEN

IST GARNIER COLOR HERBALIA WIRKLICH EINE 100 % PFLANZLICHE FORMEL?

Ja, Garnier Color Herbalia ist eine zu 100 % pflanzliche Haarfarbe. Sie kombiniert Puder aus drei Pflanzen (Henna, Indigo und Cassia), ummantelt von Kokosnussöl und ätherischen Ölen aus Pfefferminze, Bergamotte und Patchouli.

All diese pflanzlichen Inhaltsstoffe wurden von den Laboren von Garnier sorgfältig ausgewählt anhand ihrer sicheren Qualität und Wirksamkeit; alle entsprechen den strengen Kriterien der nachhaltigen Rohstoffbeschaffung der L’Oréal-Gruppe.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN "NATÜRLICHER" HAARFARBE UND “PFLANZENHAARFARBE”?

Es gibt keinen Unterschied: Beides ist das gleiche. Beide Begriffe bezeichnen Colorations-Produkte, die ausschließlich aus pflanzlichen Inhaltsstoffen bestehen – so wie Garnier Color Herbalia. Wir haben bereits im Vorfeld bei Anwenderinnen getestet, welcher Name für dieses Produkt als am richtigsten empfunden wird; dabei wurde “Pflanzenhaarfarbe” eindeutig bevorzugt. Vorsicht gilt bei Hybrid-Marken (die synthetische und natürliche Inhaltsstoffe kombinieren) und bei Oxidations-Colorationen, die lediglich einige natürliche Komponenten beinhalten. Keine von beiden ist wirklich natürliche Haarfarbe.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN GARNIER COLOR HERBALIA UND ANDEREN, HERKÖMMLICHEN COLORATIONS-PRODUKTEN?

  • Pflanzliche Farbstoffe von Garnier Color Herbalia vs. synthetische Farbstoffe bei klassischen Colorationen.
  • Keine Haar-Aufhellung bei Garnier Color Herbalia vs. Aufhellung bei klassischen Colorationen
  • Natürlich wirkende Grauabdeckung bei Garnier Color Herbalia vs. vollständige Grauabdeckung bei klassischen Colorationen.
  • Verteilung der Farbe ohne Veränderung der Haarfaser bei Garnier Color Herbalia (das Wasser in der Mischung lässt die Faser auf natürliche Weise aufquellen und öffnet leicht ihre Schuppenschicht, damit die Pflanzenhaarfarbe sanft diffundieren kann) vs. Eindringen der Farbstoffe in den Kern der Haarfaser bei klassischen Colorationen.

WORIN BESTEHT DER MEHRWERT VON GARNIER COLOR HERBALIA IM VERGLEICH ZU ANDEREN PFLANZENBASIERTEN HAARFARBEN?

Garnier Color Herbalia ist kompatibel mit coloriertem und chemisch behandeltem Haar und bietet die Sicherheit eines vorhersehbaren Farbergebnisses.

Auch ist die Einwirkdauer deutlich kürzer als bei anderen Marken (bei den meisten Nuancen nur 30 Minuten, bei einigen 1 h).

Ermöglicht wird dies durch die hohe Qualität der ausgewählten Inhaltsstoffe und die strengen Qualitätskontrollen während sämtlicher Herstellungsschritte – getreu den höchsten Standards der Laboratoires Garnier. Und wir sind stolz, sagen zu können, dass unsere reinen Puder frei sind von zugesetzten Metallsalzen oder synthetischen Farbstoffen.

Unser Farbpuder ist ummantelt von einer Kombination aus drei ätherischen Ölen (Pfefferminze, Bergamotte, Patchouli) und Kokosnussöl, um das Haar während der Coloration aufzubauen und das Vermischen mit heißem Wasser bei der Zubereitung zu erleichtern.

Garnier Color Herbalia ist zudem das einzige pflanzenbasierte Colorations-Set auf dem Markt, dem eine maßgeschneiderte Farbschutz-Pflegekur beiliegt.

DRINGT DIE PFLANZLICHE HAARFARBE IN DIE HAARFASER EIN?

Nein, die Pflanzenhaarfarbe verändert die Struktur der Haarfaser nicht und bewahrt vollständig ihre Integrität.

Zwei Komponenten (Pflanzenpulver + heißes Wasser) spielen die Hauptrolle beim Prozess der Coloration: Das heiße Wasser befeuchtet die mikrofein gemahlenen Pflanzenblätter, aktiviert so die natürlich im Puder enthaltenen Farbvorstufen frei, löst sie auf und setzt sie frei.

Beim Verteilen der Mischung im Haar lässt das Wasser lässt die Faser auf natürliche Art aufquellen und öffnet nur leicht ihre Schuppenschicht, damit die Pflanzenhaarfarbe sanft diffundieren kann. Die Farbe dringt also nur äußerlich leicht ein, ohne die Haarstruktur zu verändern oder zu beschädigen. Die Haarfaser bleibt vollständig bewahrt und wird sogar zusätzlich von der pflanzlichen Farbe ummantelt, geschützt und gekräftigt.

Das Ergebnis: langanhaltende, natürliche, glanzvolle Farbe und optimal bewahrte Faserqualität ... ein wahres Schönheitserlebnis.

IST GARNIER COLOR HERBALIA EINE PERMANENTE COLORATION?

Ja, es handelt sich um dauerhafte Haarfarbe. Die Haarfarbe öffnet zwar leicht die Haarsfaser, sodass die Pflanzenhaarfarbe sanft diffundieren kann, verändert oder beschädiget aber nicht die ihre Struktur.

Wichtig: Wie bei JEDER Coloration gilt es, das natürliche Nachwachsen des Haares zu berücksichtigen – pro Monat werden 1-1,5 cm nachwachsendes Haar sichtbar.

Wir empfehlen deshalb auch Garnier Color Herbalia alle 1,5 bis 2 Monate erneut anzuwenden.

WIE LANGE HÄLT DAS FARBERGEBNIS AN?

Das Resultat ist langanhaltend.

Ab 48 h nach der Coloration, sobald die Haarfarbe stabilisiert ist, wird die Farbe von Haarwäsche zu Haarwäsche ganz natürlich leicht verblassen, aber ihren Ton bewahren. Von Anwendung zu Anwendung wird Ihre Farbe halten wie bei einer herkömmlichen Coloration.

WIE ENTWICKELT SICH DIE FARBE?

Bei Garnier Color Herbalia ist das endgültige Farbergebnis 2-3 Tage nach der Anwendung sichtbar. Die Intensität der Nuance geht danach allmählich und mit natürlich wirkendem Effekt leicht zurück.

WIE WÄHLE ICH MEINE PASSENDE NUANCE? WIE KANN ICH SICHER SEIN, DASS DAS GEWÜNSCHTE ERGEBNIS ERZIELT WIRD?

Alle Garnier Color Herbalia-Produkte zeigen auf der Verpackung das – je nach Naturhaarfarbe – erzielte Farbergebnis. Damit ist sichergestellt, dass jede Anwenderin die für sie optimale Nuance auswählt und am Ende keine unschönen Überraschungen erlebt.

KANN ICH GARNIER COLOR HERBALIA BEI BLONDIERTEM, GESTRÄHNTEM ODER MIT BALAYAGE-TECHNIK BEHANDELTEM HAAR ANWENDEN?

Ja, aber nicht alle Nuancen des Programms.

In diesen Fällen empfehlen sich die Nuancen „Naturblond“ und „Goldblond“.

Wünschen Sie nach dem Blondieren, Strähnen oder Balayage keinen Kupfer- oder Orangeton, dann raten wir ab von den Nuancen „Kupferblond“, „Honigblond“, „Haselnussbraun“, „Karamellbraun“ und „Naturbraun“, weil auf den aufgehellten Partien deutlich Reflexe sichtbar werden können.

Von den Nuancen „Schokobraun“ und „Mokkabraun“ raten wir in diesen Fällen völlig ab, weil sie das Haar zunächst abdunkeln, 48 h nach der Anwendung grünliche Reflexe zeigen und ab Stabilisierung der Farbe eher bräunlich wirken.

Hinweis:

Pflanzliche Farbstoffe sind sehr haltbar und lassen sich nur schwer ausoxidieren. Daher empfehlen wir, nach dem Blondieren oder Strähnen der Haare mindestens 2 Wochen zu warten, bevor Sie Garnier Color Herbalia anwenden. Grundsätzlich empfehlen wir Blondieren oder Strähnchen vor Garnier Color Herbalia zu verwenden.

Ist ein mehrdimensionales Finish gewünscht, empfiehlt sich vor der Anwendung von Garnier Color Herbalia eine Balayage mit der Nuance, die dem Wunschergebnis entspricht. Bitte zwischen den beiden Anwendungen mindestens 2 Wochen warten, damit das Resultat optimal zur Geltung kommt.

SIND NACH DER ANWENDUNG VON GARNIER COLOR HERBALIA EINE BLONDIERUNG, STRÄHNEN ODER BALAYAGE MÖGLICH?

Sie sind technisch möglich, aber wegen des Farbergebnisses nicht zu empfehlen: Pflanzenbasierte Farben halten hartnäckig und lassen sich nicht ohne weiteres oxidieren.

Wünschen Sie nach der Anwendung von Garnier Color Herbalia dennoch eine Blondierung, Balayage oder Strähnen, empfiehlt es sich, mindestens 6 Wochen damit zu warten.

Eins muss immer bewusst sein: Sobald eine Formel Indigo enthält, nimmt die innere Hülle der Haarfaser einen grünlichen Ton an. Dieser Ton wird sichtbar, wenn Sie eine Blondierung, Balayage oder Strähnen mit den Nuancen „Goldblond“, „Haselnussbraun“, „Schokobraun“, „Karamellbraun“ und „Mokkabraun“ durchführen.

DECKT GARNIER COLOR HERBALIA GRAUE HAARE AB?

Garnier Color Herbalia bietet ein natürliches, glanzvolles Farbergebnis mit strahlenden Reflexen, das sich der natürlichen Haarfarbe anpasst und graue Haare sanft kaschiert.

    Wir empfehlen Garnier Color Herbalia nicht bei einem sehr hohen Anteil grauer Haare. Als Regel gilt:
  • Maximal 30 % Grauhaaranteil bei der Wahl folgender Nuancen: „Karamellbraun“, „Naturbraun“, „Haselnussbraun“, „Schokobraun“ und „Mokkabraun“.
  • Maximal 50 % Grauhaaranteil bei der Wahl dieser Nuancen: „Honigblond“, „Goldblond“, „Naturblond“ und „Kupferblond“.
    Wenn Ihr Haar mehr als 50 % graue Haare aufweist:
  • Unsere Brauntöne decken graue Haare nicht vollständig ab. Falls Sie „Schokobraun“ oder „Deep Brown“ verwenden, kann graues Haar direkt nach dem Auftragen grüne Reflexe zeigen, der sich aber nach circa 48 h legt. Das Gleiche kann bei der Verwendung von „Karamellbraun“ oder „Haselnussbraun“ geschehen, wenn auch mit geringerer Wahrscheinlichkeit.
  • Die Nuancen „Honigblond“, „Kupferblond“ und „Naturbraun“ verleihen grauen Haaren lebendigere, wärmere Kupfer-/Orange-Reflexe.
  • Mit den Nuancen „Goldblond“ oder „Naturblond“ wirkt das Farbergebnis natürlicher und heller; graue Haare verschmelzen transparent und sanft mit der restlichen Haarfülle.

KANN ICH MEIN DUNKLES HAAR BLOND FÄRBEN?

Nein, es ist nicht möglich, das Haar mit Garnier Color Herbalia aufzuhellen. Die pflanzliche Coloration lässt das Haar nicht oxidieren und somit auch nicht heller werden. Sie ermöglicht aber ihrer Ausgangshaarfarbe strahlende Reflexe zu verleihen – oder dunklere Nuancen als die Naturhaarfarbe.

KANN ICH MEIN HAAR MIT GARNIER COLOR HERBALIA DUNKLER FÄRBEN?

Ja, die Farbkarten auf jeder Packung helfen Ihnen dabei, diejenigen Nuancen auszuwählen, die nach unserer Empfehlung am besten mit Ihrem Naturhaar harmonieren. Brauntöne („Karamellbraun“, „Haselnussbraun“, „Schokobraun“, „Mokkabraun“) können helle Ausgangshaarfarben raffiniert abdunkeln.

IST DIE FARBE IN DUNKLEM HAAR SICHTBAR?

Nein. Weil die Haarfaser nicht verändert wird, ist die Farbe in sehr dunklem Haar nicht sichtbar.

GIBT ES AUCH KÜHLE NUANCEN?

In unserer Blond-Palette gibt es schöne Beigeblond-Nuancen auf klarer Basis. Die Farben wirken neutraler als bei anderen pflanzlichen Colorationen.

Machbar sind auch natürliche Brauntöne von neutral bis kühl, auf mittlerer bis dunkler Basis.

WIE IST DER „WURZELEFFEKT“ BEI GARNIER COLOR HERBALIA?

Garnier Color Herbalia wahrt die natürliche Haardimension und verblasst im Laufe der Zeit auf sehr sanfte und selbstverständlich wirkende Weise. Die Folge: Auch der „Nachwachseffekt“ wirkt natürlicher und unauffälliger als bei Oxidationsfarbe.

RISKIERE ICH MIT GARNIER COLOR HERBALIA RÖTLICHE REFLEXE IM HAAR?

Einige Nuancen zeigen warme Reflexe, aber unsere zu 100 % pflanzenbasierten Farbpuder bestehen nicht nur aus Henna. Cassia (zur Abschwächung von Kupferreflexen) und Indigo (das blaue Farbe freisetzt) sind in den meisten Formeln von Garnier Color Herbalia enthalten, um rote Henna-Nuancen zu neutralisieren und eine breitere Farbpalette zu ermöglichen. Wählen Sie einfach immer die Farbe, die Ihnen am besten gefällt!

RISKIERE ICH MIT GARNIER COLOR HERBALIA GRÜNLICHE REFLEXE IM HAAR?

Bei dunklen Nuancen („Mokkabraun“ und „Schokobraun“, weniger bei „Haselnussbraun“ und „Karamellbraun“) und besonders bei hohem Grauanteil des Haares können am Tag der Anwendung auf hellen Haarpartien grüne Reflexe sichtbar werden. Das ist normal und nur vorübergehend. Nach 2-3 Tagen verändert sich der Farbton und wird bräunlich, beige, golden oder leicht kupferfarben, je nach der gewählten Nuance. Graue Haare sind dann harmonisch getönt und in die Haarfarbe eingebunden, um ein natürliches Ergebnis zu gewährleisten.

WAS KANN ICH TUN, WENN MEIN FARBERGEBNIS ZU WARM WIRKT?

Pflanzliche Haarfarbe stabilisiert sich während der ersten 48 h. Wenn Sie die Intensität von Reflexen verringern wollen, empfiehlt sich mehrfaches Haare waschen während dieser Zeitdauer.

Bei „Honigblond“, „Naturblond“ und „Naturbraun“: Diese Maßnahme sollte ausreichen.

Bei „Kupferblond“ und falls das Finish bei „Honigblond“ immer noch zu warm wirkt: weitere 15 Min.

lang „Schokobraun“ oder “Mokkabraun“ anwenden, damit die Farbe kühler wirkt.

Bei „Karamellbraun“ und „Mokkabraun“: 48 h abwarten, bis die Farbe vollständig entwickelt ist.

Bei „Goldblond“ und „Naturblond“: Diese Nuancen zeigen von Natur aus keine warmen Reflexe.

Bei „Schokobraun“ und “Mokkabraun“: Diese Nuancen zeigen während der Stabilisierungsphase noch keine warmen Reflexe.

WANN BIETET GARNIER COLOR HERBALIA WEITERE NUANCEN AN (Z.B. ROT ODER MAHAGONI)?

Unsere Labors arbeiten kontinuierlich daran, die Farbpalette zu erweitern. Sobald die neuen Formeln entwickelt, getestet und strengsten Qualitätskontrollen unterzogen sind, werden wir weitere Nuancen präsentieren.

WARUM WURDE GERADE INDIEN FÜR DIE BESCHAFFUNG DER PFLANZLICHEN FARBSTOFFE AUSGEWÄHLT?

Weil Indien der weltweit führende Produzent von Henna und Indigo ist – zwei der drei in unseren Formeln verwendeten Pflanzenextrakten.

INWIEFERN IST DIE ROHSTOFFGEWINNUNG VON GARNIER COLOR HERBALIA NACHHALTIG?

Garnier hat die Pflanzenpuder in Indien mit größter Sorgfalt ausgewählt und bürgt für eine kontinuierliche, ökologisch verantwortungsbewusste und nachvollziehbare Beschaffungskette. Garnier Color Herbalia entspricht zu 100 % den strikten Kriterien der nachhaltigen Rohstoffbeschaffung der L’Oréal-Gruppe.

Der nachhaltige Ansatz von Garnier besteht u.a. auch darin, eng mit sämtlichen an diesem Projekt beteiligten Partnern zusammenzuarbeiten – und zwar unter Berücksichtigung der Bedürfnisse örtlicher Gemeinschaften und mit Unterstützung der nichtstaatlichen indischen Organisation ASK (Association for Stimulating Know-how)

    Die Ziele unseres Projekts – das derzeit konkret umgesetzt wird – sind:
  1. Sozioökonomische Entwicklung der Gemeinwesen: Die Bündelung isolierter Farmer stärkt ihre Verhandlungsbasis und ermöglicht besseren Zugang zu technischen und finanziellen Ressourcen.
  2. Verbesserung der Arbeitsbedingungen, vor allem für Frauen, die mit dem Ernten einen Großteil der Schwerarbeit leisten.
  3. Verbesserung und Austausch hilfreicher landwirtschaftlicher Praktiken.

ICH HABE EINE DAUERWELLE, PERMANENT GEGLÄTTETES ODER ENTKRAUSTES HAAR: KANN ICH GARNIER COLOR HERBALIA ANWENDEN?

Ja. Nach Dauerwelle, Glättung oder Entkrausung mindestens 2 Wochen mit der Anwendung warten.

VERTRÄGT MEIN HAAR NACH DER ANWENDUNG VON GARNIER COLOR HERBALIA EINE DAUERWELLE, GLÄTTUNG ODER ENTKRAUSUNG?

Ja. Bitte mindestens 2 Wochen mit der jeweiligen Behandlung warten.

KANN ICH ZU KLASSISCHEN COLORATIONEN ZURÜCK WECHSELN, NACHDEM ICH GARNIER COLOR HERBALIA EINMAL ODER MEHRFACH ANGEWENDET HABE?

Ja. Dank der hohen Qualität und den strikten Kontrollen während aller Fertigungsschritte unserer Puder, besteht kein Risiko einer Inkompatibilität.

Einige pflanzliche Colorationen auf dem Markt können Metallsalze enthalten – deshalb raten herkömmliche Anbieter meist nach dem Gebrauch henna-haltiger Produkte von Colorationen ab. Garnier ist stolz darauf, sagen zu können, dass unsere Puder keinerlei zugesetzten Metallsalze enthalten.

Warten Sie nach der Anwendung von Garnier Color Herbalia bitte mindestens 2 Wochen, damit die anschließende klassische Coloration ein optimales Ergebnis zeigt.

KANN ICH GARNIER COLOR HERBALIA NUTZEN, WENN ICH BISHER KLASSISCHE COLORATIONEN VERWENDET HABE?

Ja – siehe vorige Frage.

KANN ICH GARNIER COLOR HERBALIA NUTZEN, WENN ICH ZUVOR EIN ANDERES PRODUKT AUF HENNA-BASIS VERWENDET HABE?

Manche Produkte auf dem Markt geben an, Metallsalze zu enthalten. Eine anschließende Verwendung von Garnier Color Herbalia ist unproblematisch – aber mindestens mit 2 Wochen Abstand.

Wichtig: In diesem Fall empfiehlt es sich NICHT, später zu klassischen Colorationen zurück zu wechseln. Der gefärbte Anteil Ihres Haares könnten immer noch Spuren von Metallsalzen enthalten, die nicht mit herkömmlichen oxidativen Colorationen kompatibel sind. Zur Erinnerung: Die garantiert reinen Puder von Garnier Color Herbalia enthalten keine zugesetzten Metallsalze oder synthetische Farbstoffe – im Gegensatz zu vielen Produkten auf Henna-Basis.

KANN ICH GARNIER COLOR HERBALIA MIT EINER HAARMASKE ZU EINER VITALISIERENDEN PFLEGE VERMISCHEN?

Nein, pflanzenbasierte Farbpuder brauchen zu ihrer Aktivierung heißes Wasser. In Verbindung mit einer Maske sind sie nahezu wirkungslos.

KANN ICH WIE BEI ANDEREN PFLANZENPFLEGE-MARKEN SCHWARZTEE STATT WASSER VERWENDEN, UM DIE MISCHUNG ZUZUBEREITEN?

Nein, das bringt keinen zusätzlichen Nutzen.

Achten Sie grundsätzlich darauf, was ein Tee enthält: Nahrungsprodukte, die nicht eingenommen, sondern auf die Haut aufgetragen werden, können zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen.

WIE LANGE IST DIE EINWIRKZEIT? SCHNELLER ALS BEI ANDEREN MARKEN?

Ja, die Einwirkzeit ist deutlich kürzer als bei anderen Marken. Bei herkömmlichen pflanzlichen Colorationen kann es von 2 h bis eine ganze Nacht lang dauern, wie es z.B. in Indien gehandhabt wird.

Dank der einzigartigen Qualität der Puder von Garnier Color Herbalia und unserer optimierten Forschung beträgt die Einwirkzeit maximal 60 Minuten – bei den meisten Nuancen sogar nur 30 Minuten.

WARUM IST DIE EINWIRKZEIT JE NACH NUANCE UNTERSCHIEDLICH LANGE?

Die Einwirkdauer hängt ab vom jeweiligen Farbton und seiner gewünschten Intensität, weil jede einzelne Nuance mehr oder weniger Zeit braucht, um sich auszuprägen.

Die Nuancen von Garnier Color Herbalia wurden sorgfältig entwickelt, um mit Hilfe der jeweils empfohlenen Anwendungsroutine für ein optimales Ergebnis zu bürgen.

VERÄNDERN SICH DIE FARBPUDER BEIM KONTAKT MIT LICHT UND LUFT?

Ja, sie verlieren geringfügig an Intensität. Wir empfehlen deshalb auch, die Puder-Verpackung bis zur Anwendung verschlossen zu halten und erst für den Allergietest 48 h vor der Anwendung zu öffnen.

Wie alle Produkte natürlichen Ursprungs sollten die Puder vor direktem Licht, Wärme und Feuchtigkeit geschützt werden.

MUSS VOR DER ANWENDUNG WIRKLICH EIN ALLERGIETEST DURCHGEFÜHRT WERDEN?

Ja – denn selbst Produkte pflanzlichen Ursprungs können Allergien auslösen. Ein Allergietest 48 h vor der Anwendung ist deshalb aus Sicherheitsgründen ein Muss.

WIE FÜHRE ICH DIESEN ALLERGIETEST GENAU DURCH?

Bereiten Sie 48 h vor der Coloration eine kleine Menge des Produkts zu: Lösen Sie ca. 1 Teelöffel Farbpuder in kochendem Wasser auf und tragen Sie nach 2 Min. die fertige Mischung auf eine Hautpartie am Unterarm auf. Weitere Details finden Sie in der ausführlichen Gebrauchsanweisung.

IST ES NICHT RISKANT, DIE PUDER-VERPACKUNG NACH DEM ALLERGIE-TEST 48 h LANG GEÖFFNET ZU LASSEN?

Nein, halten Sie sich einfach an unsere Empfehlung: Verschließen Sie die Packung nach dem Allergie-Test mit einer nicht-metallischen Klammer oder einem Gummi. Die Qualität der Coloration wird so in den 48 h bis zur Anwendung in keiner Weise beeinträchtigt.

WELCHE SHAMPOOS SOLLTE ICH FÜR DIE HAARWÄSCHE VOR DER ANWENDUNG VON GARNIER COLOR HERBALIA VERWENDEN?

Die Anwendung von Garnier Color Herbalia beginnt immer mit frisch gewaschenem, handtuchtrockenem Haar. Verwenden Sie möglichst kein Shampoo, das Silikon enthält.

Unsere individuelle Empfehlung:

WAHRE SCHÄTZE KOKOSWASSER & ALOE VERA
GRÜNER TEE & 5 PFLANZEN
(Normales bis feines Haar)
KAMILLE & BLÜTENHONIG
(Blondes Haar)
FRUCTIS ALOE HYDRABOMB
COCO WATER
PURE SHINE
PURE NON STOP
CUCUMBER FRESH
(fettiges Haar)

Verwenden Sie generell ein Shampoo, das so neutral wie möglich ist (ohne Silikone), um Haar und Kopfhaut schonend, aber gründlich von allen Verunreinigungen zu befreien.

MUSS ICH DIE HANDSCHUHE TRAGEN, SELBST, WENN DAS PRODUKT PFLANZLICH IST?

Ja, die Handschuhe müssen getragen werden. Auch wenn das Produkt pflanzlichen Ursprungs ist, vermeiden Sie damit allergische Reaktionen und Flecken an den Händen.

HABEN ALLE MISCHUNGEN DIE GLEICHE TEXTUR?

Nein, je nach Zusammensetzung der jeweiligen Nuance von Garnier Color Herbalia unterscheiden sich die Texturen. Bei hohem Henna-Anteil sind sie eher feinflüssig und glatt, bei hohem Indigo-Anteil eher kompakt und weniger geschmeidig.

SOLL ICH DIE MISCHUNG BEI 100° C UNMITTELBAR AUF DIE KOPFHAUT AUFTRAGEN? (GILT FÜR „NATURBLOND“, „GOLDBLOND“, „HONIGBLOND“, „HASELNUSSBRAUN“, „KARAMELLBRAUN“ UND „NATURBRAUN“)

Testen Sie vor dem Auftragen eine kleine Menge der Mischung auf Ihrer Kopfhaut. Fühlt sie sich noch zu heiß an, 2-5 Min. warten und erst dann mit der Anwendung beginnen.

WIE KANN ICH SICHER SEIN, DASS DAS WASSER DIE RICHTIGE TEMPERATUR HAT?

Wasser kocht bei 100° C. Wenn die ausgewählte Nuance bei 100° C vermischt werden muss, dann mischen Sie den Puder mit dem Wasser, sobald es beim Kochen aufsprudelt. Muss die Mischung bei 50° C erfolgen, lassen Sie das kochende Wasser bis zum Mischen ca. 15 Min lang abkühlen. Schwankungen um einige Grad beeinflussen nicht das Farbergebnis.

KANN ICH WASSER ZUGEBEN, WENN DIE MISCHUNG DICKFLÜSSIG WIRD?

Ja, Sie können der Mischung während der Anwendung 1-2 x geringe Mengen (10-20 ml) warmes Wasser beifügen.

WAS PASSIERT, WENN ICH MEHR ALS 240 ml WASSER MIT 240 g PUDER MISCHE?

Die Mischung wird zu flüssig und damit nicht brauchbar; außerdem lässt der Colorationseffekt nach.

Lassen Sie das Wasser immer zunächst aufkochen und messen Sie dann das exakte Mischungsverhältnis von 240 ml / 240 g ab.

WOZU DIENT DIE WÄRMEHAUBE?

Sie bewahrt die Wärme und Feuchtigkeit des Produkts, um das gewünschte Ergebnis zu sichern. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, die Haube während der gesamten Einwirkzeit zu tragen.

BESTEHT BEI DER ANWENDUNG DAS RISIKO EINER ÜBERTRAGUNG AUF KLEIDUNG, HANDTÜCHER ODER HAUT?

Ja, deshalb sollten Sie unbedingt die Handschuhe tragen und Ihre Schultern / Kleidung während der Anwendung mit einem Handtuch schützen.

BESTEHT AUCH NOCH NACH DER ANWENDUNG DAS RISIKO EINER ÜBERTRAGUNG AUF KLEIDUNG, HANDTÜCHER ODER HAUT?

Nein, sobald die Coloration abgeschlossen ist – also nach sorgfältigem Ausspülen und Auftragen der Farbschutz-Pflegekur – besteht keinerlei Risiko mehr.

KANN ICH ZWISCHEN ZWEI PFLANZLICHEN COLORATIONEN EIN FARBAUFFRISCHENDES SHAMPOO ODER EINE MASKE BENUTZEN?

Ja, eine Farbauffrischung kann genutzt werden, auch wenn es sich dabei um kein zu 100 % pflanzenbasiertes Produkt wie Garnier Color Herbalia handeln kann.

IN WELCHEN ABSTÄNDEN WIRD DIE ANWENDUNG VON GARNIER COLOR HERBALIA FÜR EINE GANZHAAR-COLORATION EMPFOHLEN?

Das hängt vom Einzelfall ab. Im Durchschnitt alle 1,5 -2 Monate (= 6-8 Colorationen pro Jahr)

WIE KANN ICH NACHWACHSENDEN HAARANSATZ MIT GARNIER COLOR HERBALIA FÄRBEN?

Kaufen Sie ein neues Set. Mischen Sie die 1. Hälfte der Puderpackung mit 120 ml heißem Wasser, entsprechend der Temperaturhinweise zur jeweiligen Nuance.

Auf den Haaransatz auftragen und je nach Gebrauchsanweisung 30 Min. bzw. 1 h einwirken lassen.

KANN DAS HAAR DURCH MEHRERE ANWENDUNGEN HINTEREINANDER WOMÖGLICH „ÜBERFRACHTET“ WERDEN?

Nein. Garnier Color Herbalia kann bedenkenlos immer wieder aufs Neue verwendet werden.

WORAUS BESTEHT DAS PFLANZENHAARFARBE-PUDER IM GARNIER COLOR HERBALIA-SET?

Die Colorationspuder bestehen aus drei Pflanzen (Henna, Indigo und Cassia), ummantelt von Kokosnussöl und ätherischen Ölen aus Pfefferminze, Bergamotte und Patchouli. Die Formeln der verschiedenen Nuancen weisen unterschiedliche Mischungsverhältnisse auf, um das jeweilige Farbergebnis zu erzielen; alle sind konsequent zu 100 % pflanzenbasiert.

WORAUS BESTEHT DIE FARBSCHUTZ-PFLEGEKUR IM GARNIER COLOR HERBALIA-SET?

Die reichhaltige Farbschutz-Pflegekur besteht zu 98 % aus natürlichen Inhaltsstoffen. Die verbleibenden 2 % sind milde Konservierungs- und Duftstoffe.

INHALTSSTOFFE WELCHEN URSPRUNGS?
AQUA / WATER GEREINIGTES WASSER
CETEARYL ALCOHOL PFLANZLICHEN URSPRUNGS
STEARAMIDOPROPYL DIMETHYLAMINE
ISOPROPYL MYRISTATE
GLYCINE SOJA OIL / SOYBEAN OIL SOJA
GLYCERIN PFLANZLICHEN URSPRUNGS
CITRUS AURANTIUM BERGAMIA PEEL OIL / BERGAMOT PEEL OIL ÄTHERISCHES BERGAMOTTE-ÖL
RICINUS COMMUNIS SEED OIL / CASTOR SEED OIL WUNDERBAUM
HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL / SUNFLOWER SEED OIL SONNENBLUMENÖL
COCO-CAPRYLATE/CAPRATE PFLANZLICHEN URSPRUNGS
COCOS NUCIFERA OIL / COCONUT OIL KOKOSNUSS
POGOSTEMON CABLIN OIL ÄTHERISCHES PATSCHULI-ÖL
HYDROXYPROPYL GUAR HYDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE ERMÖGLICHT EINE ANGENHEME ANWENDUNG UND DIE HALTBARKEIT DER FORMEL
CAPRYLYL GLYCOL
CITRIC ACID
MENTHA PIPERITA OIL / PEPPERMINT OIL ÄTHERISCHES MINZÖL
TARTARIC ACID TRAUBENEXTRAKT
CETYL ESTERS PFLANZLICHEN URSPRUNGS
LINALOOL STAMMT AUS PARFUM ODER PFLANZEN
GERANIOL
LIMONENE
PARFUM / FRAGRANCE ERMÖGLICHT EINE ANGENHEME ANWENDUNG UND DIE HALTBARKEIT DER FORMEL

GARNIER COLOR HERBALIA IST EINE "VEGANE" COLORATION. WAS BEDEUTET DAS?

Die Formel von Garnier Color Herbalia ist zu 100 % pflanzlich: Sie enthält keine Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs.

WARUM IST DIE FORMEL VON GARNIER COLOR HERBALIA NICHT “BIO”?

Nein Garnier Color Herbalia ist nicht bio. Uns ging es zunächst in erster Linie um den nachhaltigen Aufbau einer Rohstoff-Lieferkette, um langfristig für verantwortungsbewusste Kontinuität zu bürgen.

KANN ICH AUF GARNIER COLOR HERBALIA ALLERGISCH REAGIEREN?

Ja, man kann auf alle Arten von Farbstoffen allergisch reagieren, selbst gegen pflanzenbasierte. Aber bitte immer daran denken: Man kann z.B. allergisch gegen echte Erdbeeren sein - aber nicht gegen Kerzen mit Erdbeerduft.

IST GARNIER COLOR HERBALIA FÜR FRAUEN GEEIGNET, DIE ALLERGISCH AUF OXIDATIVE COLORATIONEN REAGIEREN?

Allergien sind individuelle Reaktionen auf Allergene. Manche reagieren allergisch auf Substanzen natürlichen Ursprungs wie Erdnüsse oder Erdbeeren. Es ist deshalb unbedingt erforderlich, 48 h vor der Coloration einen Allergietest durchzuführen. Im Zweifelsfall konsultieren Sie Ihren Arzt.

ERHÖHEN DIE ÄTHERISCHEN ÖLE DAS ALLERGIERISIKO?

Nein, die von uns verwendeten ätherischen Öle wurden sorgfältig formuliert und führen nicht zu einem erhöhten Allergierisiko. Dennoch muss Garnier Color Herbalia entsprechend der Gebrauchsanweisung verwendet werden: 48 h vor der Coloration ist ein Allergietest durchzuführen, um die individuelle Produktverträglichkeit zu überprüfen.

KANN GARNIER COLOR HERBALIA WÄHREND EINER SCHWANGERSCHAFT GENUTZT WERDEN?

Wir empfehlen, bei Bedenken Ihren Arzt zu konsultieren.

WORIN BESTEHT DER ZUSATZNUTZEN VON KOKOSNUSSÖL UND ÄTHERISCHEN ÖLEN?

    Unser Colorationspuder ist umhüllt von einer Infusion aus Kokosnussöl und drei ätherischen Ölen (Pfefferminze, Bergamotte und Patchouli). Warum? Hier sind die Gründe:
  • Die Umhüllung trägt dazu bei, das Haar während des Colorationsprozesses aufzubauen.
  • Zwischen den pflanzenbasierten Pudern und fein zerteilten Öl entsteht eine kleine Schutzschicht, um die Flüchtigkeit der Farbpuder zu verringern.
  • Beim Mischen sorgen die Öle für eine feinflüssigere und gleichmäßigere Textur. Sie verhindern, dass das Kataplasma (die Mischung aus pflanzenbasiertem Farbpuder und heißem Wasser) während der Einwirkdauer zu fest und hart wird.
  • Sie erleichtern das Ausspülen (und sparen somit Wasser im Vergleich zu anderen pflanzenbasierten Colorationen).

Wichtig: Die Öle haben keinerlei Auswirkungen auf die Farbfixierung.

WOHER STAMMT DAS KOKOSNUSSÖL? IST ES NATÜRLICHES ÖL?

Das Kokosöl ist natürlichen Ursprungs. Es ist eine erneuerbare Ressource, die unter strikter Einhaltung aller Qualitätskriterien von Garnier bezogen wird.

WIE WERDEN DIE PFLANZENHAARFARBEN ZUBEREITET?

Es beginnt mit der Selektion der Pflanzen, die speziell wegen ihrer ausgezeichneten Qualitäten und Färbeeigenschaften ausgewählt werden. Ihre Blätter werden zunächst geerntet und getrocknet. Danach werden sie zermahlen und bis zur optimalen Größe zerkleinert. Der Größenbereich ist wichtig: Einerseits definiert er (zusammen mit dem Kokosnussöl und den ätherischen Ölen) die Qualität der Textur, andererseits bestimmt er wie gut die Farbstoffe freigesetzt werden können. Es werden verschiedene Siebgrößen verwendet, um eine präzise Auswahl zu gewährleisten. Weil es sich hier um eine pflanzenbasierte Technologie handelt, hängen die Erträge von vielen naturgegebenen Parametern ab. Um dennoch eine konstante, reproduzierbare Qualität zu sichern, mischen wir verschiedene Chargen – ja nach Konzentration ihrer Farbstoff-Vorstufen – und bürgen so für ein stabiles, wiederholbares Farbergebnis. Das Ganze ähnelt ein wenig der Mischung ausgewählter Weintrauben, um perfekten Champagner zu erschaffen.

WARUM WERDEN DIE FARBPUDER EINEM REINIGUNGSPROZESS UNTERZOGEN?

Unsere Pflanzenpuder werden gereinigt, sodass sie im mikrobiologischen Sinne rein sind. Der dabei genutzte technische Prozess entspricht unseren strikten Qualitätskriterien und wird z.B. auch in der Nahrungsmittelindustrie bei Tee und Gewürzen eingesetzt.

WARUM IST GARNIER COLOR HERBALIA AUCH FÜR HAAR GEEIGNET, DAS BEREITS MIT HERKÖMMLICHEN COLORATIONSPRODUKTEN GEFÄRBT IST?

Weil Garnier Color Herbalia reines Pflanzenpuder enthält– ohne zugesetzte Metallsalze oder synthetische Färbemittel – sowie strengste Qualitätskontrollen der Inhaltsstoffe, Transportwege und Verarbeitung aller Puder. Dies ist nicht der Fall bei manch anderen marktgängigen Produkten auf Henna-Basis.

Darüber hinaus haben wir während der Entwicklung von Garnier Color Herbalia eine Vielzahl von Tests durchgeführt, um die Kompatibilität mit coloriertem oder chemisch behandeltem Haar sowie die optimalen Farbergebnisse abzusichern.

WO LIEGT DER pH-WERT DER FERTIG GEMISCHTEN PRODUKTE?

Der pH-Wert der Puder von Garnier Color Herbalia nach dem Mischen mit heißem Wasser liegt nahe dem von natürlich gewässertem Haar. Der Wert ist also leicht sauer, was dem Haar strahlenden Glanz verleiht, ohne es zu beeinträchtigen.

KANN GARNIER COLOR HERBALIA VON JUGENDLICHEN UNTER 16 JAHREN GENUTZT WERDEN?

Nein, das wird nicht empfohlen.

WARUM BRAUCHTE GARNIER SO LANGE, UM SEINE ERSTE PFLANZENBASIERTE COLORATION ZU ENTWICKELN?

Rein pflanzliche Colorationen waren für die L’Oréal-Gruppe und Garnier Neuland, werden aber von Verbrauchern mit dem Wunsch nach mehr Natürlichkeit bei Colorationen stark nachgefragt. Es lag uns deshalb von Anfang an besonders am Herzen, diese 4 Ziele umzusetzen:

  1. Die Entwicklung von Haarfarbe, die ebenso natürlich wie wirkungsvoll ist.
  2. Die Entwicklung eines unkomplizierten Sets zur mühelosen Anwendung zu Hause.
  3. Die Entwicklung einer breiten Palette sofort nutzbarer und zuverlässig wiederholbarer Farben.
  4. Die Entwicklung und Sicherung einer Versorgungskette für unsere natürlichen Inhaltsstoffe in Übereinstimmung mit den strengen Kriterien von L‘Oréal für nachhaltige Rohstoffversorgung.

Mehr als 10 Jahre lang arbeiteten unsere Labors an diesen Entwicklungen. Sie analysierten herkömmliche pflanzliche Colorationsverfahren, um sie mit Hilfe neuester Technologien zu optimieren und eine Farbpalette von Blond bis Braun zu schaffen, die dem Wunsch der VerbraucherInnen entspricht.

INWIEFERN BEEINFLUSST DER BEIGEPACKTE CONDITIONER DAS FINAL FARBERGEBNIS BZW. IST DAS FARBPUDER ALLEINE NUTZLOS, WENN DER CONDITIONER Z.B. ENTFERNT WURDE?

Die enthaltene Pflegekur versiegelt das Farbergebnis und pflegt das Haar, wodurch das Farbergebnis jedoch nicht beeinflusst wird. Das heißt, ohne den Conditioner leidet lediglich das Haarergebnis, aber nicht das Farbergebnis.

WELCHES SHAMPOO WIRD FÜR DIE ANWENDUNG NACH DEM COLORIEREN EMPFOHLEN?

In den ersten 48 Stunden nach der Anwendung sollte erst einmal gar kein Shampoo verwendet werden, um die Entwicklung des finalen Farbergebnisses nicht zu beeinträchtigen. Die Liste der empfohlenen Shampoos aus den FAQs wird auch für die Anwendung nach dem Colorieren angeraten.

WAS PASSIERT, WENN DAS FARBPUDER MIT WASSER IN FALSCHER TEMPERATUR VERMENGT WIRD? (Z.B. WEIL DER BEIPACKZETTEL NICHT KORREKT BEFOLGT WURDE).

Die so angerührte Masse ist leider unbrauchbar, um das gewünschte Farbergebnis zu erzielen und kann nicht weiterverwendet werden.

KÖNNEN DIE FARBEN UNTEREINANDER GEMISCHT WERDEN?

Nein, denn jede Farbe wurde sorgfältig bestimmt und hat eine ganz bestimmte Formulatur, die in Zusammenspiel mit einer anderen Formulatur nicht mehr aufgeht.

SOLLTE ICH MIT MEINER FARBE NICHT ZUFRIEDEN SEIN, WEIL SIE ZU DUNKEL GEWORDEN IST, WAS KANN ICH DANN TUN?

Durch die geschilderte Entwicklung des endgültigen Farbergebnisses in den ersten 48 Stunden nach der Anwendung legt sich die Intensität von dunkleren Nuancen etwas und verblasst in den darauffolgenden 2 Wochen auf natürliche Weise. Dieser Zeitraum sollte abgewartet werden, um das Ergebnis sauber zu beurteilen und keine erneuten Farbprobleme durch ein unmittelbares, nachträgliches Colorieren zu erzeugen. Nach 2 Wochen kann dann mit einer anderen Farbe oder sogar Coloration wieder neu gefärbt werden. Von einer vollständigen Decoloration wird in den ersten 6 Wochen nach der Behandlung mit Garnier Color Herbalia definitiv abgraten.

WAS MACHE ICH, WENN MEIN FARBERGEBNIS MIR ZU WARM/ORANGE IST BZW. ES MIR GELB ERSCHEINT?

Auch in diesem Fall sollte man erst einmal 48 Stunden vergehen lassen und die ersten darauffolgenden Haarwäschen abwarten. Unter Verwendung eines Anti-Schuppen Shampoos kann dieser Prozess beschleunigt werden.