Autsch! Männer sind am häufigsten von Haarausfall betroffen, und das ab 20 Jahren, aber auch vor Frauen macht er keinen Halt. Kein Grund zur Panik, hier gibt es unsere Tipps, um gegen Haarausfall anzukämpfen.

Wenn es um Haarausfall geht, denkt man oft an die Kahlköpfigkeit vom Vater oder Großvater. Leider kann krankhafter Haarausfall bereits im Alter von 20 bis 30 Jahren beginnen. Zur Bekämpfung von Haarausfall gibt es aber zahlreiche Produkte und Tipps, um die Anzeichen zu begrenzen. Liebe Herren, beachten Sie dafür die folgenden Regeln.

Tipp 1: ausgewogen essen



Eine schlechte Ernährung kann einen Einfluss auf die Haarqualität haben. Um Haarausfall vorzubeugen, sollten Sie Ihre Essensgewohnheiten überdenken. Schluss also mit Burgern! Wählen Sie stattdessen Gerichte mit viel Zink, Eisen und Kupfer-Silizium. Denken Sie auch an vitamin-B-reiche Lebensmittel für schöne Haare und um vorzeitigem Haarausfall entgegenzuwirken.

Tipp 2: entspannen



Stress und Angst begünstigen Haarausfall. In solchen Fällen steigt der Androgen-Spiegel an, was das Altern des Haars und damit seinen Ausfall begünstigt. Um Haarausfall zu bekämpfen, sollten Sie sich eine Freizeitbeschäftigung zulegen, die zur Entspannung beiträgt - ganz egal, ob Fußball oder Tennis mit Freunden, einen Kochkurs mit Ihrer Liebsten oder ein Konzert am Freitagabend.

Tipp 3: ein geeignetes Shampoo verwenden



Um Haarausfall den Kampf anzusagen, muss man ein kräftigendes Shampoo verwenden, und eben nicht das erste, was einem gerade in die Hände fällt. Ein Anti-Haarausfall-Shampoo belebt die Haarfollikel mit seiner kräftigenden Formel und fördert die Haarerneuerung. So wird Ihr Haar kräftiger und seine Beschaffenheit wird verbessert.

Tipp 4: stärkende Pflegeprodukte



Um die Wirksamkeit des Shampoos noch zu verstärken, empfiehlt es sich, stärkende Pflegeprodukte zu verwenden. Sie haben das noch nie gemacht? Sie werden schnell sehen, wie gut diese Produkte gegen Haarverlust wirken, und ein volleres Haar bekommen. Das absolute Muss ist eine stärkende Lotion. Sie ist leicht anzuwenden und wird auf die Kopfhaut aufgetragen. Ihre Haare wachsen dadurch stärker nach und das Haarausfallrisiko wird minimiert. Es liegt auch ganz bei Ihnen, ob Sie die Lotion auf das feuchte oder trockene Haar auftragen. Mit 20 Jahren will man es ja auch nicht unnötig kompliziert haben.

Tipp 5: Haare pflegen



Um den Haarausfall nicht noch zu verschlimmern, sollten Sie den übermäßigen Gebrauch von Stylingprodukten, die Ihre Kopfhaut angreifen können, vermeiden. Gehen Sie sparsam mit Stylinggels um oder verbannen Sie sie sogar gänzlich. Sie tun sich damit nichts Gutes und erdrücken förmlich die Haare und die Kopfhaut. Denken Sie stets daran, dass man für kräftiges Haar auch die Kopfhaut pflegen muss.


Von PureTrend

Foto Kredit: iStock