Während die ganze Beautysphäre einzig und allein Augen für den trendigen Bun Drop mit seinem locker gedrehten Dutt hat, lassen wir uns lieber vom Erfindungsgeist der Instagramerinnen inspirieren, die einen exemplarischen Messy Bun kreiert haben : 1,2,3 und los geht?s!

Variante Nummer 1: der klassische Bun mit einem Twist


Schick mit einem Hauch an Bohème - der Bun ist die ideale Frisur für den Alltag. Für ein makelloses und besonders schickes Erscheinungsbild können Sie Ihrem Bun durch Einarbeiten einiger geflochtener Strähnen mehr Volumen verleihen. Kombinieren Sie den Bun mit einer Jeans-Latzhose und einem weißen T-Shirt.
https://www.instagram.com/p/BLt65wyDlNr/

Variante Nummer 2: der Glamour-Bun


Der Bun ist eine schlichte und schicke Frisur für den Alltag. Eine kleine Abwandlung und schon sind Sie mit Ihrem Bun sogar bereit für einen Glamour-Abend der Superlative. Trennen Sie zunächst eine dicke Strähne vom Scheitel ab und binden Sie die restlichen Haare vorübergehend zusammen. Toupieren Sie die Strähne, um ihr mehr Volumen zu verleihen. Platzieren Sie dann den Haardonut und decken Sie ihn in drei Schritten ab: Beginnen Sie zunächst mit der mittleren Strähne, darüber legen Sie die rechte und dann die linke Strähne. Fixieren Sie sie hinten mit Haarspangen. Drehen Sie dann die restlichen Haare zu einem lockeren Drop Bun zusammen. Sie können auch einige Strähnen hängen lassen für mehr Glamour.
https://www.instagram.com/p/BJ2dVGkDiIB/?taken-by=evalynparsonshair

Variante Nummer 3: der Bun mit Bandana


Bürsten Sie Ihr Haar und binden Sie es zu einem tief sitzenden Pferdeschwanz zusammen. Drehen Sie diesen dann ein und fixieren Sie ihn mit Haarspangen. Zu guter Letzt legen Sie Ihr Lieblingsbandana an und schon ist Ihr angesagter Hip-Hop-Look fertig.
https://www.instagram.com/p/_l9Sw0R53-/?taken-by=kenzasmg

Von PureTrend

Bilder: Getty Images