Klassisch, schick und zeitlos: Der Zopf ist und bleibt die raffinierte Frisur schlechthin. Sie sind auf der Suche nach einfachen Zopffrisuren zum Selbermachen? Hier gibt's die Anleitung zu den 5 Top-Trends!

Trend Nr. 1: zwei afrikanische Zöpfe


Trennen Sie Ihr Haar mithilfe eines Mittelscheitels in zwei Teile. Nun flechten Sie den ersten Teil vom Haaransatz auf Stirnhöhe weg, indem Sie abwechselnd zur Mitte hin die rechte Strähne über die linke legen. Flechten Sie schrittweise Haarsträhnen mit ein, sodass der Zopf fest am Kopf anliegt. Dasselbe gilt auch für die andere Seite. Zum Abschluss tragen Sie noch etwas Haarspray auf.
https://www.instagram.com/p/BK1KSFtB6W_/

Trend Nr. 2: der seitliche Fischgrätenzopf


Legen Sie Ihre gesamten Haarlängen auf eine Seite und binden Sie sie zu einem tief sitzenden seitlichen Pferdeschwanz zusammen. Trennen Sie anschließend den Pferdeschwanz in zwei gleich große Teile. Beginnen Sie nun zu flechten, indem Sie die außen liegenden Strähnen des ersten Teils in die inneren des zweiten Teils einflechten, bis Sie an den Haarspitzen angelangt sind. Sie können durchaus auch leicht an den Strähnen ziehen für einen locker-luftigen Bohème-Look!
https://www.instagram.com/p/BIC5eNhADNb/?taken-by=beauteactive

Trend Nr. 3: halb Zopf, halb Bun


Trennen Sie Ihr Haar mithilfe eines Mittelscheitels in zwei Teile. Beginnen Sie mit dem ersten afrikanischen Zopf am Stirnansatz leicht links und lassen Sie die übrigen Haare seitlich fallen. Flechten Sie weiter bis zur Mitte des Kopfes und fixieren Sie den Zopf. Machen Sie dasselbe nun auch auf der rechten Seite. Binden Sie die übrigen Haarlängen unterhalb der Zöpfe zu einem Half-Bun zusammen.
https://www.instagram.com/p/BHQksemAXEL/

Trend Nr. 4: der Zopfkranz mit Twist


Entwirren Sie Ihr Haar und trennen Sie es mithilfe eines Mittelscheitels in zwei gleich große Teile. Platzieren Sie Ihr Lieblingstuch im Nacken und fixieren Sie es in der Mitte mit einer transparenten Haarspange. Nun flechten Sie in den rechten Haarteil die rechte Tuchseite ein bzw. in den linken Teil die linke Tuchseite. Anschließend legen Sie die zwei Zopfteile zu einem Kranz übereinander und fixieren ihn mit den beiden Tuchenden auf Ihrem Kopf.
https://www.instagram.com/p/BAXHxdCEcOc/?taken-by=theworldofsisters

Trend Nr. 5: der geflochtene Bun


Bürsten Sie Ihr Haar und binden Sie es zu einem Pferdeschwanz zusammen. Flechten Sie nun die Haarlängen zu einem Zopf, entweder klassisch oder im Fischgrätenstil. Drehen Sie den Zopf anschließend ein und schon ist der geflochtene Bun fertig. Wer möchte, kann sich auch am ultra-trendigen Drop Bun versuchen für einen verführerischen und sexy Look!
https://www.instagram.com/p/BGPxkUZJC7x/

Von PureTrend

Bilder: Getty Images