zwei lächelnde Frauen mit langem Haar zwei lächelnde Frauen mit langem Haar

Mittelbraunes Haar:

3 Styling-Tipps für einen neuen Look

Ist das mittelbraune Haar langweilig geworden? Zeit für eine Veränderung? Glücklicherweise ist es sehr einfach, mit diesem Farbton zu spielen. Egal, ob es eher heller oder dunkler werden soll, mit mittelbraunem Haar lassen sich viele Farbtöne unkompliziert erreichen. Genau im Zentrum seiner Farbreihe gelegen, ist mittelbraunes Haar sehr vielseitig. Ein kurzer Blick auf die Farbpalette für braunes Haar offenbart die verschiedensten Möglichkeiten, von den hellsten, kaum braunen Bronde-Tönen bis hin zum tiefsten Schwarzbraun. Mittelbraunes Haar bietet die perfekte Ausgangslage, um zu experimentieren. Hier sind einige aktuelle und trendige Ideen für Haarfarben bei braunem Haar, um die Haarpracht wieder neu zu beleben.

Dunklere Haarfarbe


Schokoladenbraunes Haar liegt immer im Trend und jeder sollte diese warme und einladende Farbe ausprobieren. Für einen natürlichen Look mit dem warmen, luxuriösen Ton sorgt Garnier Color Herbalia Haselnussbraun. Die vollständig natürliche Pflanzenhaarfarbe kombiniert Henna, Kassia und Indigo, um die natürliche Farbgebung zu unterstreichen und die gewünschte Farbe zu erreichen. 

Wenn es etwas mehr Dramatik sein darf, ist der Schritt von mittelbrauner Haarfarbe weiter in Richtung Schwarzbraun möglich. Die Färbung zu dunkelbraunem Haar ist ideal, um das bei den Stars beliebte Glass Hair mit Glanz-Finish zu erzeugen. Dafür ist es wichtig, eine Haarfarbe zu wählen, die das Haar brillant strahlen lässt. Ölbasierte Farben wie Garnier Olia sind perfekt geeignet, um die richtige Intensität und den Glanz zu erhalten, der für den idealen Schimmer sorgt.

Hellere Haarfarbe


Auch im Bereich von hellbraunem Haar lassen sich Farbtöne wählen. Das beliebte „Bronde“ vereint Bronze-Brauntöne mit blonden Nuancen und zeichnet sich durch ein leicht mittelbraunes Haar mit goldenem Finish aus. Für ein temperamentvolles Karamellbraun ist Garnier Nutrisse Creme Karamell Dunkelblond geeignet. Und um das Haar etwas zu beleben, eignet sich ein Kupferton, der die Blicke auf sich ziehen wird.

Highlights setzen


Ist der Schritt zu einem komplett neuen Look noch zu gewagt, bieten sich Highlights für braunes Haar an. Mit ein wenig Blond oder Hellbraun lässt sich der alte Look auffrischen. Mittels Balayage ist es möglich, hellere Akzente zu setzen – bei dieser Freihand-Färbetechnik werden beige-blonde Farbhighlights auf die oberen Haarschichten aufgetragen.

Alternativ ist es möglich, die sonnengeküssten Highlights vom letzten Strandurlaub aufzufrischen. Für einen Ombré-Look und einen Hauch vom vergangenen Sommer werden die Haarenden goldblond und die Längen honigblond gefärbt, während der Ansatz so bleibt wie er ist.

So genanntes Strandlightning ermöglicht einen nuancierten und natürlichen Gesamtlook. Bei dieser Methode werden mehrere verwandte Farbtöne akkurat auf das ganze Haar aufgetragen, jedoch werden dabei nur ganz feine Strähnchen in die Folie gelegt, um die natürliche Farbvariation nachzuempfinden, die ein jedes Haar aufweist. Fehlt die Zeit fürs Strandlightning, aber die neue Haarfarbe soll trotzdem die natürlichen Variationen enthalten? Alle Farben der Garnier Color Intense-Linie sind multidimensional und nutzen die haareigenen dunkleren und helleren Nuancen, um die Haarfarbe natürlich wirken zu lassen.

Mit diesen Ideen kann mit mittelbraunem Haar wunderbar gespielt und ganz einfach ein neuer Wohlfühllook kreiert werden!
 

1. Bye-bye, Sonnenschein

Keine Angst, Du musst im Urlaub nicht zum Schattenspringer werden, wenn Du gefärbte Haare hast und die Haarfarbe lang anhaltend sein soll. Aber um gefärbtes Haar zu pflegen, hilft es schon, ab und an eine Mütze oder eine Kappe zu tragen oder die Haare am Strand im Schatten trocknen zu lassen. Auch gut: ein Pflegespray mit UV-Filter. Das schützt vor schädigenden UV-Strahlen.

Farbe-Empfehlung

Frau mit gefärbten Haar lächelt selbstbewusst

2. Baden ja - aber richtig!

Da Salz- und Chlorkristalle den Haaren und damit auch der Haarfarbe schaden, schadet es nicht, beim Schwimmen einen Zopf zu tragen. Außerdem ist es gut, nach einem ausführlichen Bad im Meer oder einem Sprung in den Pool die Haare komplett auszuspülen. An jedem Hotelpool und an vielen Stränden gibt es die Möglichkeit, sich nach dem Baden abzuduschen. Denk das nächste Mal dabei auch an Deine Haare.

3. Heißer Föhn, ganz cool

Gefärbte Haare solltest Du nicht föhnen und nicht wild mit einem Handtuch trocken rubbeln. Drück lieber die Feuchtigkeit mit dem Handtuch aus ihnen heraus und lass die Haare dann an der Luft trocknen. Wenn es mal gar nicht anders geht: Föhn auf „kühl“ stellen oder den Haartrockner nicht zu nah an den Kopf halten. Auch das gehört dazu, wenn die Haarfarbe lang anhaltend sein soll.

4. Glätteisen und Lockenstab haben Pause

Auch das Glätteisen und der Lockenstab bearbeiten die Haare mit Hitze. Es schadet daher nicht, mal den ein oder anderen Tag auf eine glatte Mähne oder eine tolle Lockenpracht zu verzichten. Wenn Dir trotzdem nach Abwechslung auf dem Kopf ist, versuch es doch mal mit einer trendigen Kopfbedeckung oder selbstgemachtem Schmuck im Haar. Das schmückt und schont zugleich die Haarfarbe.

Frau mit Glatteisen

5. Haarfarbe pflegen

Auch die tägliche Pflege schützt die Haarfarbe. Mit Produkten aus der Fructis Farbbeschützer Serie (Shampoo, Spülung und Creme-Kur) sorgst Du bis zu 45 Haarwäschen lang für intensive Farbtreue. Das liegt an der innovativen Formel mit Traubenkernöl und Açai-Fruchtmark. Für sofortige Geschmeidigkeit und längeren Farberhalt.

Knalliges Rot, strahlendes Blond, tiefes Schwarz oder schönes Braun sollen so bleiben: knallig, strahlend und schön. Wenn sie dann noch glänzen, kann Dein Auftritt mit ihnen nur glänzend werden. Wir wünschen Dir viel Spaß dabei!