Frau färb sich ihre langen Haare Frau färb sich ihre langen Haare

Welche Haarfarbe eignet sich am besten, wenn die ersten grauen Haare kommen?

Graue Haare gehören zum Leben dazu. Doch wenn sie auftauchen, fragen sich viele, welche Haarfarbe die richtige ist, um sie zu abzudecken. Ganz gleich, ob Du Deine grauen Partien verstecken oder in Szene setzen möchtest – die Wahl der perfekten Farbe muss mit diesen Tipps keine Qual sein.

Graues Haar abdecken

Blondinen können ihre grauen Haare ganz easy mit honigblonden Strähnchen kaschieren. Bei Brünetten stechen sie jedoch stärker hervor. Wie sich graue Haare bei dunklem Haar verbergen lassen? Eine der besten Methoden sind Strähnchen im grauen Haar. So verschwimmt der Kontrast zwischen dem Grau und Deinem Grundton und die Farbe wirkt einheitlicher. Kastanienbraune Highlights geben braunem Haar Lebendigkeit, Tiefe und bieten eine hohe Deckkraft.

Alternativ eignen sich dauerhafte Komplett-Colorationen hervorragend, wenn Du viele graue Stellen kaschieren willst. Dabei musst Du Dich nicht auf Blond- oder Brauntöne beschränken. Vielleicht hast Du ja Lust, Dein graues Haar rot zu färben? Ein helles Rotblond ist ideal, wenn Du hellgraue oder weiße Strähnchen hast, weil der nachwachsende Ansatz dann weniger hervorsticht.

Unabhängig von dem Farbton, solltest Du Dein Haar unbedingt gut Pflegen. Da es mit zunehmendem Alter trockener und glanzloser wird, braucht es mehr Zuwendung und Pflege. Die Colorationen von Garnier Belle Color bieten bis zu 100 % Grauabdeckung und facettenreiche Formulierungen mit Weizenkeim- und Jojobaöl, die Deinem Haar Feuchtigkeit und eine Farbe mit natürlichen Reflexen verleihen.

Graues Haar selbstbewusst tragen

Wenn Du keine Lust mehr aufs Färben hast, fragst Du Dich vielleicht, wie Du den Wechsel von gefärbtem zu grauem Haar am besten vollziehen kannst. Manche Frauen wählen die radikale Lösung und lassen sich die Mähne abrasieren oder zu einem kurzen Pixie schneiden. Natürlich ist aber nicht jeder zu so einem drastischen Schritt bereit. Viele lassen ihr graues Haar daher rauswachsen, bis es lang genug für einen Bob oder schulterlangen Schnitt ist. Das ist jedoch ein langwieriger Prozess, der einen harten Farbkontrast mit sich bringt.

Dabei ist so ein „kalter Farbentzug“ gar nicht nötig – Du kannst auch die sanfte Variante wählen: Helle und dunkle Strähnchen im grauen Haar schaffen einen weichen Übergang zwischen den grauen und gefärbten Partien. Bei einem dunklen Grundton kann es auch sinnvoll sein, diesen um ein paar Nuancen aufzuhellen. Es funktioniert wie eine Farbkorrektur, nur dass Du nicht versuchst, Deinem natürlichen oder gefärbten Ton näherzukommen, sondern dem Grau. Colorationen ermöglichen einen graduellen Farbwechsel, der den Übergang erleichtert. Kombiniere dazu verschiedene Grau-, Weiß- sowie aschige Blond- und Braunnuancen für einen natürlichen Look.

Ganz gleich, ob Du Dein Haar blond oder brünett colorieren oder gar Dein natürliches Grau zum Vorschein kommen lassen möchtest – es gibt definitiv einen passenden Farbton für Dich, wenn die ersten grauen Haare kommen.

Farbe-Empfehlung