Lächelnde Frau Lächelnde Frau

Dampfbad Haut

Porentiefe Reinigung für einen strahlenden Teint

Ein Dampfbad für dein Gesicht ist ein effektives wie schonendes Pflegeritual, welches du ergänzend zu deiner täglichen Pflege optimal einsetzten kannst und dies nicht nur bei unreiner Haut: Das Dampfbad reinigt, regt die Durchblutung an und bereitet die Haut optimal auf die anschließende Pflege vor.

Feinporige, zarte Haut mit einem strahlenden Teint? Das wollen wir auch! Mit einem Dampfbad für dein Gesicht kannst du genau das bekommen. Nach einem stressigen Tag lässt dich das Dampfbad nicht nur entspannen, sondern hilft dir auch noch dein Hautbild deutlich zu verbessern. Das Beste an Dampfbädern: Du kannst das Dampfbad einfach zu Hause machen und es dauert nur 10 Minuten. Bei einem Dampfbad kannst du dich entspannen und dabei gleichzeitig deiner Haut etwas Gutes tun. Ein Dampfbad ist für jeden geeignet, egal welcher Hauttyp du bist. Durch den heißen Dampf öffnen sich deine Poren, Drüsen und Talg sowie Verschmutzungen können leichter abgetragen werden. Regelmäßig angewendet, sind Gesichtsdampfbäder ein ideales Pflegeritual und bereiten deine Haut perfekt für die weitere Gesichtspflege vor. Mit der richtigen Pflege nach dem Dampfbad, kannst du das Ergebnis noch verbessern. Vor allem bei zu Unreinheiten neigender Haut trägt ein Dampfbad zu einem ebenmäßigeren Hautbild bei und verringert Mitesser und Pickel.

Für jeden Hauttyp ist ein Kraut gewachsen

Du kannst das Dampfbad speziell darauf abstimmen, welcher Hauttyp du bist, indem du die Kräuter passend für deine Hautbedürfnisse auswählst. Wenn du zu einer fettigen Haut neigst, eignet sich Pfefferminze oder Thymian für dein Dampfbad, aber auch ätherische Öle wie beispielsweise Teebaumöl. Sie wirken auch besonders bei unreiner Haut.
Bei trockener Haut solltest du am besten zu Kamillenblüten greifen. Sie sind im Dampfbad besonders schonend und ebenso wirksam.

Mischhaut kann mit Kräutern wie Salbei oder Lindenblüten optimal gepflegt werden. Sie wirken gegen Unreinheiten und sind dabei schonend zur Haut.

Pflege-Empfehlung

Diese Kräuter sind gut für ein Gesichtsdampfbad!

  • Rosmarin: Mit frischem Rosmarin in dem Dampfbad erhältst du eine antiseptische und durchblutungsfördernde Wirkung.
  • Kamille: Ob mit Teebeuteln oder mit frischer Kamille, dieses Dampfbad wirkt entzündungshemmend und hilft so vor allem bei unreiner Haut.
  • Pfefferminze: Hilft gegen vergrößerte Poren und erschlaffte Haut, verwende einfach 2-3 Teebeutel in deinem Dampfbad.
  • Zitrusöl: Um nachhaltig kleinere Poren zu erhalten, solltest du ein Dampfbad mit Zitrusöl verwenden. Unser Tipp: Rühre etwas Sahne in dein Dampfbad, dies dient als Emulgator und Öl lässt sich besser verteilen.

Hände öffnen Produkt

Bevor du loslegst, reinige dein Gesicht!

Schminke dich gründlich ab und binde deine Haare in einem Zopf zusammen, so dass dein Gesicht frei ist. Reinige dein Gesicht noch einmal mit etwas Reinigungsgel und anschließend mit Gesichtswasser und wasche es mit lauwarmem Wasser ab. Nun ist dein Gesicht ideal vorbereitet auf das Dampfbad.

So einfach geht´s!

Für dein Dampfbad benötigst du eine große Schale, einen Wasserkocher und die Kräuter oder ätherischen Öle deiner Wahl. Bringe 1-2 Liter Wasser zum kochen und schütte es in eine große Schale. Lasse das Wasser eine Minute abkühlen und füge dann die Kräuter oder Öle hinzu, die du für deinen Hauttyp ausgewählt hast. Rühre die Flüssigkeit einmal gut durch und schon ist das Dampfbad fertig.

Augen zu und entspannen!

Da nun alles bereit ist, kannst du mit dem Dampfbad beginnen. Platziere die Schüssel an einem Tisch so, dass du sie gut erreichen kannst. Pass auf, dass dir die Schale nicht umfallen kann und du bequem sitzt, damit du richtig entspannen kannst. Mit einem Handtuch über deinen Kopf und die Schale kannst du nun das Dampfbad beginnen. Lehne dich über das Dampfbad und atme durch die Nase ein und durch den Mund aus. Unser Tipp: Mit etwas Musik im Hintergrund kannst du noch besser entspannen.

Pflege deine Haut nach dem Dampfbad!

Nach 10 Minuten kannst du das Dampfbad beenden. Reinige dein Gesicht mit einem sauberen Tuch und trage eine Feuchtigkeitspflege oder mache dir eine Gesichtsmaske auf. Deine Poren sind nach dem Dampfbad geöffnet und besonders empfänglich für jegliche Pflege. Probiere es doch mal aus.

Was passiert bei einem Dampfbad mit deiner Haut?

Der heiße Dampf steigt hoch und weitet die Gefäße und Poren in deinem Gesicht. Durch die Hitze werden festgesetzte Talgdrüsen aufgeweicht und die Durchblutung gefördert. Parallel regt die Wärme die Durchblutung der Haut an, so dass sie optimal mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird und sich besser regenerieren kann. Die ausgedehnten Poren erlauben ein Abfließen des Talgs und Schmutzes, so schützt das Dampfbad vor Verstopfungen der Talgdrüsen und somit auch vor Pickeln und Mitessern. Die Gesichtspflege ist durch die geöffneten Poren intensiver und somit wird dein Hautbild durch das Dampfbad verbessert.

Ein Dampfbad hilft auch bei Erkältungen.

Deine Gesichtsmuskulatur wird bei einem Dampfbad entspannt.

Nach dem Dampfbad ist vor der Pflege

Nach einem Dampfbad ist man entspannt und würde sich am liebsten kurz ausruhen. Das kannst du auch, aber gib vorher deiner Haut noch die entsprechende Pflege, die sie nach dem Dampfbad benötigt. Da die Poren nun geöffnet sind und die Haut gut durchblutet ist, ist deine Haut optimal für die anschließende Pflege vorbereitet: Sie kann besser aufgenommen werden und so ihre Wirksamkeit steigern.

Behandle dein Gesicht direkt im Anschluss von dem Dampfbad mit einem Gesichtswasser um Bakterien zu töten und somit Infektionen zu vermeiden. Achte darauf, dass kein Alkohol in dem Gesichtswasser enthalten ist. Das würde deine Haut nach dem Dampfbad zu sehr austrocknen. Besonders effektiv nach dem Dampfbad sind Gesichtsmasken, da ihre Wirkung verstärkt wird. Eine reinigende oder pflegende Maske kann nun viel besser von der Haut aufgenommen werden. Trage sie auf und lasse sie einwirken, wie du es gewohnt bist. Achte darauf die Maske mit warmem Wasser abzuspülen und trage dann eine Feuchtigkeitscreme auf dein Gesicht. Da deine Poren nun geöffnet sind, kannst du deine Pickel und Mitesser leichter abtragen. Auf keinen Fall solltest du aber mit viel Druck an den Pickelchen oder Mitessern drücken, deine Haut ist nach dem Dampfbad sehr empfindlich. Du kannst vorsichtig mit einem sauberen Tuch Pickel abtragen. Achte dabei immer auf saubere Hände, da die Poren nun empfänglicher für Bakterien sind.

Frau berührt zufrieden ihre Haut