Junge Frau entdeckt einen Pickel im Gesicht Junge Frau entdeckt einen Pickel im Gesicht

Solarium gegen Pickel

Wir lieben die Sonne – ihr Licht ist für uns lebensnotwendig. Allerdings kommt es auf die Dosis an. Sonnenbäder können unschöne Nebenwirkungen haben. Das gilt auch für das Solarium, das im Kampf gegen Pickel hoch im Kurs steht. Was das Solarium gegen Pickel bringt und welche Tipps man kennen sollte, erfährst du hier.

Oft bessert sich bei unreiner Haut der Hautzustand im Sommer und weniger Pickel sprießen. Der Grund: Sonnenlicht hat eine entzündungshemmende Wirkung und trocknet die fettige Haut aus. Das passiert auch, wenn man im Solarium gegen Pickeln ankämpft. Trotzdem ist Vorsicht angebracht, denn die Sonne sorgt dafür, dass die Hornschicht der Haut dicker wird und die Poren sich verengen, was wiederum Akne verschlimmern kann. Das trifft auch zu, wenn du regelmäßig ins Solarium gehst, um etwas gegen Pickel zu tun. Hautärzte sind wenig erbaut davon, das Solarium im Kampf gegen Pickel zu nutzen. Solarien arbeiten überwiegend mit UVA-Strahlung, die für eine schnelle Bräunung sorgt. Schnell und gefährlich. Denn UVA-Strahlen sind Kollagenkiller und lassen die Haut frühzeitig altern. Darüber hinaus erhöhen sie das Risiko, an schwarzem Hautkrebs (Melanom) zu erkranken. Wenn du dich im Solarium gegen Pickel bescheinen lässt, ist die UVA-Strahlung im Gegensatz zur natürlichen Sonneneinstrahlung deutlich stärker.

Trotzdem ist die Versuchung groß, durch den Gang ins Solarium gegen Pickel vorzugehen und eine vorübergehende Besserung der Hautunreinheiten zu bewirken. Mit dem positiven Nebeneffekt, dass bei einem gebräunten Teint Rötungen und Pickel weniger auffallen.

Experten-Tipp

Berücksichtige diese Experten-Tipps bei deinem Besuch im Solarium gegen Pickel:

  • Gehe nur in ein seriöses Sonnenstudio mit professioneller Beratung.
  • Vorsicht, wenn du Medikamente nimmst. Frag deinen Arzt, bevor du dich im Solarium gegen Pickel bestrahlen lässt.
  • Nie direkt nach einem professionellen Peeling auf die Sonnenbank!
  • Gehe maximal einmal pro Woche ins Solarium, um etwas gegen Pickel und Co. zu tun und wähle ein leichteres Gerät.
  • Gehe nicht, wenn du jünger als 18 bist. Es gilt ein gesetzliches Mindestalter.

Frau trägt Creme auf

Wenn Solarium gegen Pickel nicht hilft – die besten Alternativen:

  • Wenn das Schwitzen im Solarium gegen Pickel nichts für dich ist, versuche es mit Sport. Ausdauertraining im Freien kurbelt die Durchblutung an, bringt dich zum Schwitzen und spült so jede Menge Schadstoffe aus.
  • Mach deinen Pickeln Dampf! Mit einem Gesichtsdampfbad mit getrockneten Kamillenblüten. Wirkt entzündungshemmend – wie ein Besuch im Solarium gegen Pickel.
  • Zarte Sonnenbankbräune lässt Rötungen und Pickel weniger auffallen. Das erreichst du auch mit einer abdeckenden, getönten BB-Cream gegen unreine Haut, die darüber hinaus langfristig gegen Pickel und Mitesser hilft.

Im Solarium gegen Pickel angehen – Risiken und Nebenwirkungen

Wie die natürliche Sonne kann auch die künstliche – wohldosiert genossen – gegen unreine Haut helfen. In Solarien werden hauptsächlich langwellige UVA-Strahlen genutzt. Ihre Intensität ist bis zu zehnmal stärker als die der natürlichen Sonne. Wer im Solarium etwas gegen Pickel tun will, bekommt so eine schnelle, intensive, aber nur oberflächliche Bräune. Ein hauteigener Sonnenschutz durch Pigmente wird nicht aufgebaut. UVA-Strahlen begünstigen die vorzeitige Hautalterung und sind als Mitverursacher von Hautkrebs bekannt.

  • 90% der Hautalterung sind durch UV-Strahlen bedingt
  • 10% der Hautalterung sind natürliche Vorgänge

Ins Solarium gegen Pickel

1
Frau liegt im Solarium
Gel-Creme-LSF-50-Ambre-Solaire-Sensitiv-Expert-Plus-50ml-Verp-Vorderseite-Garnier-Deutschland-kl

Creme mit LSF 50+

Sonnenstudio-Kosmetik

Heute gibt es Kosmetikprodukte, die speziell für die Anwendung unter der künstlichen Sonne entwickelt sind. Sie entspannen die strapazierte Haut mit viel Feuchtigkeit, schützen vor dem Austrocknen und wirken dem vorzeitigen Hautalterungsprozess entgegen. Der Clou: Einige Produkte können sogar den charakteristischen Sonnenstudiogeruch neutralisieren. Wenn du Hautprobleme hast und ins Solarium gehst, um etwas gegen Pickel zu tun, lass dich beraten, ob eine spezielle Solarium-Kosmetik das Richtige für dich ist.

2
Frau trägt Spray auf
Tuchmaske-Ambre-Solaire-After-Sun-32g-Vorderseite-Garnier-Deutschland-klein

Tuchmaske

Die Pflege davor

Um das Solarium im Kampf gegen Pickel und Mitesser effektiv zu nutzen, ist erst mal ein Striptease angesagt – für deine Haut! Sie muss vor der Sonnenbank sorgfältig abgeschminkt sein. Auch auf Cremes, Parfum und Deo besser verzichten, um eventuelle Hautirritationen zu vermeiden. Wer möchte, kann einen zum Hauttyp passenden Sonnenschutz auftragen. Für fettige und unreine Haut sind leichte Texturen wie Milch, Gel oder Spray ideal. Experten-Tipp: Achte darauf, dass keine Komedogenen, das heißt Mitesser verursachenden Substanzen enthalten sind.

3
Frau trägt Creme auf
Erfrischendes-Feuchtigkeits-Spray-Ambre-Solaire-After-Sun-200ml-Vorderseite-Garnier-Deutschland-kl

Erfrischendes Feuchtigkeits-Spray

Die Pflege danach

Wenn du deine Haut im Solarium gegen Pickel und Mitesser bestrahlen lässt, kannst du ganz schön ins Schwitzen kommen. Auch der typische Bräunungsgeruch, der entsteht, wenn du mit Solarium gegen Pickel angehst, ist nicht jedermanns Sache. Klar, dass nach dem Solarium eine Dusche und eine gründliche Gesichtsreinigung fällig sind. Verwende für deine unreine Haut ein seifenfreies antibakterielles Waschgel und pflege deine Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme mit Salicylsäure. Für den Körper kannst du eine leichte Après-Soleil Lotion verwenden.