Trendlook kühles Blond Trendlook kühles Blond

Kühles Blond ist das neue Platin: Mach‘s wie die Stars und folge dem Trend!

Es heißt ja immer, Blondinen hätten mehr Spaß… Unsere Lieblingspromis würden das wohl bestätigen! Blond ist die Haarfarbe, zu der sie alle immer wieder zurückkehren. Dabei schien bisher Platinblond die erste Wahl für einen ganz hellen Ton zu sein. Das ikonische platinblonde Haar mit warmen, gelblichen Untertönen trugen schon hellblonde Stars vom Sexsymbol Marilyn Monroe bis zum Hollywood-Liebling Jennifer Lawrence, was dem Platinblond immer wieder einen neuen Popularitätsschub gab. In letzter Zeit zeigen sich jedoch viele A-Promis mit einem ganz neuen Ton: einem noch helleren, kühlen Blond mit silbrigen Untertönen. Das macht es zu einer coolen, edgy Variante von weißblondem Haar. 

Kühles Blond ist das neue Platin: Mach‘s wie die Stars und folge dem Trend!

Es heißt ja immer, Blondinen hätten mehr Spaß… Unsere Lieblingspromis würden das wohl bestätigen! Blond ist die Haarfarbe, zu der sie alle immer wieder zurückkehren. Dabei schien bisher Platinblond die erste Wahl für einen ganz hellen Ton zu sein. Das ikonische platinblonde Haar mit warmen, gelblichen Untertönen trugen schon hellblonde Stars vom Sexsymbol Marilyn Monroe bis zum Hollywood-Liebling Jennifer Lawrence, was dem Platinblond immer wieder einen neuen Popularitätsschub gab. In letzter Zeit zeigen sich jedoch viele A-Promis mit einem ganz neuen Ton: einem noch helleren, kühlen Blond mit silbrigen Untertönen. Das macht es zu einer coolen, edgy Variante von weißblondem Haar. Die Debatte um kühles Blond oder Platinblond dürfte wohl noch eine ganze Weile weitergehen… 

Kühles Blond war schon auf zahlreichen Promi-Köpfen zu sehen, von Models wie Karlie Kloss und Cara Delevingne über die Schauspielerin Kristen Stewart bis hin zu den Sängerinnen Taylor Swift und Katy Perry. Selbst die Kardashians sind ihm verfallen und so lief Kylie Jenner bei der Met Gala mit weißblondem Haar auf. Es besteht kein Zweifel: Der helle Ton ist gekommen, um zu bleiben. Du möchtest den Look selbst ausprobieren? Wir erklären Dir, wie‘s geht!

 

So gelingt Platinblond zu Hause – ohne Bleichen

Wie bei allen superhellen Blondtönen braucht Dein Haar eventuell eine gewisse Vorbehandlung, ehe Du es zu Hause färbst. Wenn Du zum Beispiel sehr dunkles Haar hast, musst Du es vielleicht erst in mehreren Schritten aufhellen oder hinterher noch ein paar Mal nachtönen, um genau den richtigen Farbton zu treffen. Wir erklären Dir, wie Du das perfekte kühle Blond erzielst oder Dein Haar zu Hause platinblond färbst. Mit denselben Tipps gelingt übrigens auch weißes Haar ohne Bleichen.

 

Du hast bereits einen hellen Ausgangston

Wenn Du hellbraunes oder goldblondes Haar hast, musst nicht zur Bleiche greifen:
Du kannst auch so ein kühles Blond erreichen. Nimm einfach eine Coloration wie Nutrisse Hellblond und schon kann‘s losgehen! Damit kannst Du auch in einem einfachen Schritt goldblondes Haar platinblond färben. Dieses Produkt enthält kein Ammoniak für einen angenehmen Geruch und schützt Dein Haar beim Färben – Du bekommst also ein angesagtes ultra-kühles Weißblond, ohne Dein Haar zu schädigen.

 

Dein Haar hat einen dunkleren Naturton

Wenn Dein Haar dunkelbraun oder noch dunkler ist, musst Du es zuerst mit etwas Bleichmittel aufhellen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Das Bleichen der Haare hat man bisher lieber den Profis überlassen, doch jetzt kannst Du Deine Farbe mit dem Garnier Olia B+++ Ultra Aufheller, einer schützenden, permanenten Coloration auf Ölbasis, um mehrere Nuancen aufhellen. Die Colorationen der Olia Reihe pflegen beim Färben, sodass Dein frisch erblondetes Haar gesund und glänzend aussieht.

 

Die richtige Pflege


Früher war platin- und weißblondes Haar enorm pflegeintensiv, weil man regelmäßig den Ansatz nachfärben musste. Glücklicherweise liefern DIY-Produkte nicht mehr automatisch eine komplette Einheitsfarbe. Die heutigen Colorationen für zu Hause bewahren die natürlichen Reflexe Deines Haars, sodass ein nuancenreicher Look entsteht, bei dem sich nachwachsende Ansätze länger kaschieren lassen und Du seltener nachfärben musst.

Bei blondiertem Haar besteht immer die Gefahr, dass sich der verhasste Gelbstich einschleicht. Sollte er Dich auch ereilen, kannst Du regelmäßig eine kühle Blondtönung auftragen, damit Dein Haar nicht stumpf aussieht und die Farbe frisch bleibt. Außerdem kannst Du ein- oder zweimal wöchentlich ein Silbershampoo verwenden, um den Gelbstich in Schach zu halten. Wechsle es mit einem Shampoo für gefärbtes Haar ab und vergiss nicht, regelmäßig eine tiefenwirksame Pflege aufzulegen, damit Deine weißblonde Mähne länger strahlend schön bleibt.