Frau mit langem, dunklem Haar benutzt Glätteisen Frau mit langem, dunklem Haar benutzt Glätteisen

Schäden durchs Glätten? Mit diesen 4 Tipps schützt Du Dein Haar!

Es ist eines der großen Styling-Dilemmas: Wie lassen sich Haare glätten, ohne dass sie durch die Hitze Schaden nehmen? Nun, um Deine Mähne optimal zu schützen, bedarf es einer Kombination aus den richtigen Produkten und der richtigen Technik. Hier sind vier Tipps, die Du beachten solltest, um beim Glätten Deiner Haare Schäden zu minimieren.

 

Das Reinheitsgebot für gesundes Haar

Dein Haar sollte nicht nur sauber, sondern rein sein. Wenn sich darin nämlich noch Reste von Stylingprodukten befinden, ist Hitze eine wirklich schlechte Idee. Verwende für beste Ergebnisse ein Shampoo, das keine Rückstände im Haar hinterlässt, und eine glättende Spülung. Achte darauf, dass Du alle Produkte gründlich ausspülst, bevor Du zum Glätteisen greifst.

Keine Knötchen beim Glätten

Als Nächstes musst Du Deine Haare bestmöglich entwirren, ehe Du das Glätteisen in ihre Nähe lässt. So kann es sanft an den Strähnen hinabgleiten, ohne an Knötchen hängenzubleiben und Schäden zu verursachen, indem es zu viel Hitze an einer Stelle abgibt. Am besten bändigst Du Deine Mähne mit der Fructis Silky & Shiny 10in1 Cream.

Je glatter, desto besser

Um Schäden zu vermeiden – und natürlich auch Zeit zu sparen – solltest Du ein Produkt verwenden, dass Naturlocken oder wellen aus dem Haar zieht. So musst Du es weniger stark mit dem Glätteisen bearbeiten, was folglich den Kontakt mit Hitze eindämmt. Wenn Dein Haar vorgeglättet ist, kannst Du außerdem die Temperatur am Eisen herunterdrehen, was Dein Haar zusätzlich schont.

Schütze Deine Haare

Um Schäden vorzubeugen, ist ein effektiver Hitzeschutz ein Muss. Sprüh Dein Haar unmittelbar vor dem Stylen mit der Wahre Schätze Sanfte Hafermilch Hitzeschutz-Milch ein, um es gegen die hohen Temperaturen zu wappnen. Glätte Dein Haar außerdem in kleinen Partien: Je dünner die Strähne, umso effektiver die Glättung und umso geringer die Wahrscheinlichkeit, dass Du ein zweites Mal drüber gehen musst. Das vermeidet nicht nur Schäden, sondern sorgt auch für ein gleichmäßigeres Ergebnis – ein echter Geheimtipp, mit dem das Haar länger glatt bleibt. Nur teilweise geglättete Locken oder Wellen kehren schneller zu ihrem Naturzustand zurück, was die Lebensdauer Deines straighten Looks verkürzt.

Wenn Du diese Schritte einhältst, kannst Du Dein Haar vor Hitzeschäden schützen und langanhaltend glatte Haare wie frisch vom Friseur erzielen.

Pflege-Empfehlung