Bauch straffen - Erfolg mit Ernährung, Workout und Willenskraft
Frau im Bikini und Sonnenhut schaut aufs Meer hinaus Frau im Bikini und Sonnenhut schaut aufs Meer hinaus

Bauch straffen

Erfolg mit Ernährung, Workout und Willenskraft

Ein flacher, schön definierter Bauch ist ein Eyecatcher. Was zum straffen Bauch führt, ist ein Gesamtpaket aus Workout, Ernährung und spezieller Pflege zum Bauch straffen.

Deinen Bauch straffen muss nicht gleich bedeuten, dass du dir ein „Sixpack“ antrainierst. Schon kleine Übungen im Alltag helfen deinen Bauch zu straffen. Sehr effektiv sind isometrische Übungen. Einfach immer und überall die Bauchmuskeln anspannen, ein paar Sekunden halten und wieder loslassen. Du willst mit einem Workout deinen Bauch straffen? Dann sind zwei Trainingseinheiten pro Woche ideal. Beim Muskelaufbau für eine ansehnliche Vorderseite auch die Gegenspieler der Rückenmuskulatur trainieren. Sonst gerät der Körper aus der Balance und meldet sich mit schmerzhaften Verspannungen.

Wer seinen Bauch straffen und Fett reduzieren möchte, braucht außer einem Trainingsplan einen Speiseplan. Viel frisches Obst, Gemüse, mageres Fleisch und Fisch sind top. Fastfood, Weißmehl und Zucker solltest du vermeiden. Auch Bauchmassagen mit hochwertigen Ölen helfen dir, deinen Bauch zu formen und straffen.

 

Anti-Cellulite-Training

Du träumst von einem flachen, muskulösen Bauch, der deinen neuen Bikini so richtig zum Hingucker macht? Mit angesagten Fitness-Programmen kannst du viel für eine ansehnliche Körpermitte tun. Wir stellen hocheffektive Übungen aus Pilates und Yoga vor. Außerdem eine hawaiianische Trendsportart, mit der Bauch straffen nicht nur funktioniert, sondern auch Spaß macht.

Frau berührt die Haut ihres Bauches
Frau macht Sit-Ups

Die Königsklasse: Bauch straffen mit Pilates

Aus New York kommt Pilates nach Europa. Die Königsklasse, wenn es um die Körpermitte geht – das sogenannte Power House. Besonders tiefer liegende Muskelgruppen werden aktiviert. Die Übung zum Bauch straffen – Half-Curls: Auf den Rücken legen, Füße hüftbreit aufstellen, einen weichen Ball mit den Knien festhalten. Hände am Hinterkopf, Ellenbogen nach außen. Mit dem Ausatmen sinkt der Bauch in die Matte. Dann langsam Wirbel für Wirbel den Oberkörper aufrollen, bis sich die Schulterblätter vom Boden lösen. Halten und einatmen. Mit dem Ausatmen wieder langsam zurück

Alles im Fluss: Bauch straffen mit Core-Yoga

Core-Yoga ist speziell für die Kräftigung der Körpermitte entwickelt. Eine Top-Übung zum Bauch straffen ist das „Boot“: Auf den Boden setzen, Beine angewinkelt, Hände neben den Hüften ablegen. Brustbein hoch, Rücken gerade. Die gebeugten Beine heben und die Unterschenkel parallel zum Boden bringen. Arme neben den Knien ausstrecken. Bauchnabel einziehen. Geübte strecken die Beine, der Rücken bleibt gerade. Einige tiefe Atemzüge lang halten.

Frau macht Fitnessübung
Frau am Stand-Up paddeln

Bauch straffen mit Stand-up-Paddling

Sieht lustig aus und ist äußerst effektiv zum Bauch straffen: das von den hawaiianischen Surfern praktizierte Stand-up-Paddling oder SUP erobert die europäischen Gewässer. Mit einem Stechpaddel ausgerüstet, bewegst du dich dabei stehend auf einem Surfboard fort. Beim Stehen auf dem kibbeligen Board sind alle tiefer liegenden Muskelpartien aktiviert – ein fantastischer Trainingseffekt, der obendrein viel Spaß macht.

  • Toller frischer Duft und es zieht schnell ein!
  • Strafft die Haut
  • Mildert die äußeren Anzeichen von Cellulite
  • Beinhaltet ätherische Öle von Zitrone, Mandarine und Grapefruit

Pflege-Empfehlung

Pflege-Rituale mit Ölen: Den Bauch straffen und genießen!

Wer viel trainiert, braucht auch Genussmomente. Pflege-Rituale mit wertvollen Körperölen ergänzen Programme, die den Bauch straffen. Eine Neuheit: Cellulite-Öl zum Bauch straffen mit wohlriechenden ätherischen Ölen von Zitrusfrüchten. Bodywrapping macht Ölanwendungen besonders effektiv. Du kannst ins Spa gehen oder dir den Spa-Effekt nach Hause holen. Öl auftragen, die Körperpartie mit Frischhaltefolie fest umwickeln und mit einem Handtuch warmhalten. 15 Minuten einwirken lassen und abduschen. Eine klassische Zupfmassage fördert den Effekt beim Bauch straffen. Auch effektiv: Die Bauchpartie unter der Dusche mit einer Noppenbürste abrubbeln, danach mit reichlich Bodylotion verwöhnen.

Frau berührt ihren Bauch

Vier Tipps zum blitzschnellen Bauch straffen

  • Suppe essen hilft beim Bauch straffen: 2 bis 3mal pro Woche eine Mahlzeit aus frischem Gemüse bewirkt ein Diätwunder. Sahne weglassen!
  • Dinner-Cancelling: Abends nach 17 h nichts mehr zu essen, hilft Fett zu reduzieren und bewirkt die Ausschüttung von Wachstumshormonen mit Anti-Aging-Effekt.
  • Trockenobst naschen: Wer statt Chips getrocknete Früchte isst, tut viel, um den Bauch zu straffen.
  • Verzicht auf Prozente: Alkohol hat viele Kalorien und hemmt die Fettverbrennung.