Sie haben stumpfes, widerspenstiges und extrem raues Haar? Dann haben Sie eindeutig trockenes Haar. Es ist an der Zeit, diesem die richtige Pflege angedeihen zu lassen.

Bei trockenem Haar liegt eine vorzeitige Alterung des Haars vor, während das im Haar enthaltene Keratin zudem seine ganze Elastizität verloren hat. Der Talg, der die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen soll, kann hier seine Aufgaben nicht mehr erfüllen, weshalb die Haare brüchig und anfällig werden. Eine besondere Pflege ist hier also vonnöten.

Trockenes Haar: Wählen Sie die richtigen Produkte!



Um dem Feuchtigkeitsmangel entgegenzuwirken, sollten Sie sowohl ein Shampoo als auch eine Haarmaske verwenden, die mit Sheabutter sowie Mandel-, Jojoba- und Macadamia-Öl angereichert sind. Produkte mit diesen Wirkstoffen bieten sehr viele Nährstoffe und behandeln die Haarstruktur bis in die Tiefe, um den Haaren ihre Geschmeidigkeit, Elastizität und Kraft zurückzugeben.
Unser Expertentipp: Verringern Sie die Haarwäschen, um den natürlichen Talg Ihrer Haare zu schützen.

Verzichten Sie auf den Föhn!



Es ist nichts Neues, dass die Hitze der verschiedenen Stylinggeräte den Haaren großen Schaden zufügt. Dann stellen Sie sich erst einmal den Schaden bei trockenem Haar vor... Vermeiden Sie unnötige Hitze und trocknen Sie Ihre Haare möglichst mit einem Handtuch - ohne zu rubbeln - schon etwas vor und lassen Sie sie danach lufttrocknen. Wenn Sie wirklich nicht auf Ihren Föhn verzichten können, sollten Sie davor ein Wärmeschutz-Fluid auf Ihre Längen auftragen und die Temperatur so niedrig wie möglich halten.

Versorgen Sie Ihre Haare regelmäßig mit Feuchtigkeit



Der Schlüssel zu gut aussehendem trockenen Haar? Versorgen Sie die Haare mit ausreichend Feuchtigkeit! Wenden Sie ein- bis zweimal pro Woche eine Haarmaske mit ätherischen Ölen (Rizinus, Argan, Avocado oder Kokosnuss) an und lassen Sie sie über die Nacht einwirken. Spülen Sie sie am Morgen mit einem leichten Shampoo aus.
Unser Expertentipp: Verwenden Sie eine Maske mit Sheabutter außerhalb der Dusche: Tragen Sie sie als Pflege auf das abgetrocknete Haar auf und spülen Sie sie vor dem Trocknen nicht aus. Sie können sie auch auf das trockene Haar auftragen, um Ihre Längen zu bändigen.

Bürsten Sie Ihre Haare ganz sanft



Kämmen Sie Ihre Haare mit einer Bürste mit Wildschweinborsten. Diese natürlichen Borsten machen die Haare weicher und versorgen die gesamte Haarstruktur mit Feuchtigkeit, indem sie den Talg gleichmäßig verteilen.

Ernähren Sie sich ausgewogen



Manche Lebensmittel unterstützen tatkräftig den Kampf gegen trockenes Haar. Um welche handelt es sich dabei? Entscheiden Sie sich für Lebensmittel mit viel Eisen, ungesättigten Fettsäuren und Vitamin B. Diese Eigenschaften finden Sie in Linsen, Getreide, Schalenfrüchten oder fetthaltigem Fisch.


Von PureTrend

Foto Kredit: iStock