Fettiger Ansatz, trockene Spitzen - So findet dein Haar die richtige Balance
Frau hält sich die Hände an den Kopf Frau hält sich die Hände an den Kopf

Fettiger Ansatz, trockene Spitzen

- So findet dein Haar die richtige Balance

Gibt es eigentlich perfekte Haare? Hat nicht jeder von uns mit seinem Kopf zu kämpfen? Fettiger Ansatz, trockene Spitzen, strohiges Haar … irgendwas ist doch immer. Die richtige Balance fürs Haar zu finden kann unter Umständen ein bisschen dauern. Aber: Ausprobieren lohnt sich, wenn man dabei die beste Lösung findet. Du bist experimentierfreudig, weil Dir Deine Haare viel bedeuten? Dann haben wir hier Tipps für Dich, wie Dein Fett- und Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht bleibt.

 

Pflege-Empfehlung

Fettiger Ansatz, trockene Spitzen: Trockene Kopfhaut

Trockene Kopfhaut kann zu Juckreiz, Schuppen und trockenen Haaren führen. Und wenn die Haare erst einmal austrocknen, werden sie spröde und brechen leichter. Das will natürlich niemand. Eine trockene Kopfhaut kommt oft von zu häufigem Haarewaschen, ständigem Föhnen und zum Beispiel trockener Heizungsluft.

Bye-bye, trockene Kopfhaut

Gegen trockene Kopfhaut hilft: Haare nicht häufiger waschen als nötig. Dabei kein heißes Wasser verwenden und danach am besten an der Luft trocknen lassen. Natürlich hilft auch die richtige Pflege gegen die Folgen trockener Kopfhaut. Schon ein Tropfen des Fructis Wunder-Öls hilft, eine aufgeraute Haarstruktur wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Frau mit fettigen Haaren

Fettiger Ansatz, trockene Spitzen Teil 2: Fettige Kopfhaut

Wenn Du eine fettige Kopfhaut hast, liegt das daran, dass Deine Talgdrüsen zu viel Talg produzieren. Talg ist eigentlich gut für die Haare, weil er sie geschmeidig hält und ihnen Glanz verleiht. Aber zu viel davon führt zu ungeliebten fettigen Strähnen. Das kann erblich oder hormonell bedingt, aber auch das Ergebnis übertriebener Pflege sein.

Frau wäscht sich die Haare

Wichtig bei fettiger Kopfhaut

Wichtig bei fettiger Kopfhaut: Nimm das passende Shampoo. Fructis FATS (fettender Ansatz, trockene Spitzen) Shampoo oder das Kraft & Glanz Shampoo für normales Haar sind zum Beispiel kräftigende Basispflegen mit erfrischenden Grapefruit-Extrakten. Aus fettigen Haaren wird frisches, kraftvolles Haar.

Fettiger Ansatz, trockene Spitzen Teil 3: Trockene Spitzen

Trockene Spitzen sind ein Graus. Sie glänzen nicht, wirken stumpf und sind spröde. So will man seine Frisur nicht präsentieren. Aber was tun, um trockene Haare loszuwerden?

Fettiger Ansatz, trockene Spitzen Teil 3: Trockene Spitzen

Trockene Spitzen sind ein Graus. Sie glänzen nicht, wirken stumpf und sind spröde. So will man seine Frisur nicht präsentieren. Aber was tun, um trockene Haare loszuwerden?

Bye-bye, trockene Spitzen

Am besten ist es, übertriebene Haarpflege mit falschen Shampoos zu vermeiden. Das Gleiche gilt für zu häufiges Föhnen oder das Bearbeiten der Haare mit Glätteisen und Lockenstab. Zu viel Sonne ist übrigens auch nicht gut. Setz lieber eine Kopfbedeckung auf und schone so Deine Haare vor UV-Strahlen. Wenn Du jetzt bei der Pflege noch ölhaltige Produkte verwendest, zum Beispiel die Produkte der Fructis Oil Repair 3 Serie (Shampoo, Spülung, Creme-Kur und Wunder-Öl), versorgst Du Deine Haare mit ausreichend Flüssigkeit, damit sie sich wieder zu erholen.