Zwei Personen in einer Recyclinganlage Frau steht vor dem green talk Logo

Green Talk mit Janin Ullmann

Der Garnier Green Talk ist da! Janin Ullmann geht auf Spurensuche und informiert über nachhaltige Themen wie Verpackung, Produktion oder Recycling.

Garnier Green Talk #1 - Wie funktioniert Recycling?

Zwei Frauen unterhalten sich über Plastic Recycling

Was bedeutet Recycling in Deutschland und wie funktioniert Recycling eigentlich? Janin Ullman geht diesen spannenden Fragen in der ersten Folge von Garniers Green Talk auf den Grund. Dafür spricht Janin mit der Expertin Gülcan Kisa-Ibrahim. Sie besucht eine Sortieranlage für Verpackungsabfälle und unterhält sich mit den Angestellten vor Ort. Die wichtigste Erkenntnis daraus lautet: Wir alle müssen unseren Müll ordentlich sortieren!

Garnier Green Talk #2 – Produkt Umwelt und Sozial Impact Label

In dieser Folge des Garnier Green Talk erklärt Dr. Hanna Wirtz wie das Produkt Umwelt und Sozial Impact Label von Garnier aufgebaut ist und welche Faktoren bei der Einstufung berücksichtigt werden. Das Umwelt und Sozial Impact Label von Garnier ist in die Klassen A bis E unterteilt und kennzeichnet die Umwelt- und Sozialauswirkungen aller Garnier Haarprodukte für nachhaltigere Konsumentscheidungen. Produkte mit dem Label A haben dabei den geringsten Footprint. In die Bewertung fließen 14 Faktoren, wie unter anderem die Inhaltsstoffe, die Verpackung, der CO2- und der Wasser-Footprint ein.

Zwei Frauen unterhalten sich über die Produkt Umweltskale von Garnier
Janin Ullmann unterhält sich mit einer Kollegin

Garnier Green Talk #3 – Kosmetik und Tierversuche

Janin Ullmann spricht in dieser Folge mit Michelle Thew, der CEO von Cruelty Free International, über Tierversuche und darüber, dass seit März 2021 alle Garnier Produkte das Cruelty Free International Label besitzen. Um das Cruelty Free Label zu erhalten, wurde ein langwieriger Prozess durchlaufen, währenddessen nicht nur die Endprodukte, sondern alle Inhaltsstoffe überprüft wurden. Außerdem findet auch weiterhin ein kontinuierliches Monitoring der Zulieferer statt. Bereits seit 1989 hat Garnier keine Produkte mehr an Tieren getestet.